Wie moderne Architektur die Barrierefreiheit für Behinderte revolutioniert

Das Geschenk des Lebens ist das größte Geschenk von allen. Unabhängig von unseren Herausforderungen werden wir immer einen Weg finden, sie zu überwinden und uns selbst in den schwierigsten Situationen neu zu erfinden.

Als mitfühlende Menschen, die mit der höchsten Intelligenzordnung gesegnet sind, haben wir auf dem Gebiet der modernen Wissenschaft und Technologie einen unglaublich langen Weg zurückgelegt.

Die moderne Architektur hat uns nicht nur unbegrenzte Möglichkeiten eröffnet, sondern sie hat auch das Leben für die Behinderten vereinfacht. Und die gute Nachricht ist, dass es von hier aus nur besser wird.

Die moderne Architektur hat revolutionäre Veränderungen im Bereich der Zugänglichkeit für Behinderte gebracht und wird von Tag zu Tag weiterentwickelt, um neue Perspektiven für diesen Zweck zu eröffnen.

In diesem Artikel werden wir einige bemerkenswerte Errungenschaften im Bereich Barrierefreiheit für Behinderte betrachten und die Beiträge moderner Architektur dazu diskutieren.

Inklusive architektonische Designs

Der Hauptzweck der inklusiven Architektur besteht darin, eine Umgebung zu schaffen, in der jeder Teil der Gesellschaft, einschließlich so vieler Menschen wie möglich, leicht zugänglich ist und nicht nur auf einen Teil davon beschränkt ist. Es sollte auf die Bedürfnisse aller eingehen, ohne dass spezielle Anpassungsmodi oder spezielle Konstruktionen erforderlich sind.

Weltweit gibt es mehrere Architekturprojekte, die für die Menschen mit Behinderungen erfolgreich aufgenommen, gestaltet und abgeschlossen wurden. Die Konvention der Vereinten Nationen zu den Rechten von Menschen mit Behinderungen stellt die Regeln in den Vordergrund, die auf den Schutz, die Förderung und die Gewährleistung gleicher Rechte und ihrer Achtung abzielen.

Die Anstrengungen und Errungenschaften moderner Architektur spiegeln sich in den folgenden Gesellschaftsbereichen wider.

Wie moderne Architektur die Barrierefreiheit für Behinderte revolutioniert

Credits Yomex Owo @ yomex4life

Öffentlicher Verkehr und Pendeln

In den letzten Jahrzehnten wurden in allen Bereichen des öffentlichen Raums immense Veränderungen vorgenommen, wobei die Barrierefreiheit für Behinderte Priorität hat, beispielsweise im Bereich des öffentlichen Verkehrs und des Pendelns.

Architekten haben in Ländern wie Helsinki und Finnland umfangreiche Entwicklungen und Modernisierungen vorgenommen. Die vorhandenen Straßenbahnsysteme in diesen Ländern wurden umgerüstet, um kurze Rampen an den Haltestellen zu schaffen, die auf gleicher Höhe wie die unteren Etagen des Fahrzeugs liegen.

Länder wie Peking, China und Neu-Delhi in Indien haben die Umstellung für Behinderte durch die Einführung einer höheren Anzahl von Bussen mit niedrigen Etagen vereinfacht.

Öffentliche Räume, wie Bürgersteige in den Städten, Fußgängerbrücken, Fußgängerüberwege und Gassen, die ständig an die Nutzung von Rollstühlen und anderen Hilfsgeräten angepasst werden, werden ständig verbessert. Die Barrieren in diesen Räumen, die eine solche Bewegung verhindert haben könnten, wurden identifiziert und beseitigt.

Die gewünschten Kriterien für die allgemeine Erreichbarkeit wurden für Parkplätze und öffentliche Telefonkabinen festgelegt.

Öffentliche Gebäude

Es ist eine schwierige Tatsache, dass viele der vorhandenen Gebäude überall für Menschen mit Behinderungen aller Altersgruppen nicht gut zugänglich sind. Bei Renovierungs- und Wiederaufbauprojekten, vor allem in der Nachkriegszeit nach acht Jahren, wurden jedoch revolutionäre Ideen für die Neugestaltung solcher Räume gefunden, die den Zugang zu behinderten Menschen vorrangigen.

Das Fehlen eines geeigneten barrierefreien Design kann dazu führen, dass dieser Teil der Gemeinschaft beraubt wird, was soziale Disharmonie verursachen kann.

Öffentliche Gebäude werden nach ihrer Art und ihrem Zweck in die folgenden Unterkategorien unterteilt. Diese sind:

  • Gesundheitszentren
  • Gewerbebauten
  • Verwaltungskomplexe
  • Kulturzentren
  • Dienstleistungskomplexe
  • Verkehrsbauten
  • Industriegebäude
  • Erholungsgebäude

Bei den Projekten, die diesbezüglich immer in Aktion sind, handelt es sich um Unternehmen, die sich mit der Änderung bestimmter lebenswichtiger und kritischer Elemente befassen, wie Flure, Eingänge, Aufzüge, Treppen, Öffnungen, Rampen, Trinkbrunnen, Toiletten und Schilder. Dies sind einige der wesentlichen Merkmale öffentlicher Gebäude, die in Ländern wie England und Kanada erheblich überarbeitet werden.

Wie moderne Architektur die Barrierefreiheit für Behinderte revolutioniert 1

Credits Brittney Butler @britjanae

Pädagogische Gebäude

Dies ist einer der wichtigsten Bereiche der Gesellschaft, die unter öffentliche Einrichtungen fällt. Bildungsgebäude erfordern nicht nur eine effektive Planung und Gestaltung, sondern auch ein erhebliches Maß an Einfühlungsvermögen und Verständnis für den Ansatz. Dies liegt daran, dass an solchen Projekten Personen einer bestimmten Altersgruppe und Denkweise beteiligt sind. Diese befassen sich mit den Entwicklungsjahren der Studenten.

Die Statistiken und das Material, das zur Gestaltung von Bildungseinrichtungen benötigt wird, werden im Allgemeinen unabhängig voneinander untersucht, da sich die anthropometrischen Daten von Erwachsenen und Kindern unterscheiden. Dies wurde auch in Teheran durchgeführt, und es wurde so bemerkt, dass die Stehhöhe von Kindern mit Behinderungen geringer war als bei Kindern ohne Behinderung. Dies wurde als wesentliche Grundlage für die Umstrukturierung von Schulgebäuden angenommen.

Die Ziele bei der Umgestaltung, die effizient in Betracht gezogen werden, sind die Beseitigung von Hindernissen für den Zugang zu Schulen und anderen Bildungseinrichtungen, beispielsweise auf Schulhöfen, Haupteingängen, Öffnungen, Fluren, Treppen, Rampen, Klassenmöbeln, Wandverkleidungen, Bodenbelägen und Sanitärräumen.

Wie moderne Architektur die Barrierefreiheit für Behinderte revolutioniert 2

Credits Avel Chuklanov @ chuklanov

Wohngebäude

Der einzige andere Raum, der abgesehen von Bildungsräumen als am wichtigsten angesehen wird, sind Wohngebiete.

Zahlreiche Forschungen und statistische Analysen, die auf diesem Gebiet gemacht wurden, wurden als wesentliche Grundlage für die Schaffung von Design-Grundlagen für Wohneinheiten auf der ganzen Welt genommen.

Hauptziel und vorrangiges Ziel war es immer, ein Umfeld zu schaffen, das für die unterschiedlichsten Personen zu Hause individuelle Unabhängigkeit und Privatsphäre in jeder Hinsicht gewährleistet, sodass sie friedlich mit anderen Familienmitgliedern leben können.

Die Probleme, die in diesem Bereich im Allgemeinen auftreten, sind ein unzulängliches Hilfs- und Unterstützungssystem, das oft mit der Abhängigkeit von einer anderen Person verbunden ist, die sogar ein potenzielles Risiko für andere Mitglieder darstellen kann. Oder es könnte sich um falsche Bestimmungen handeln, die mehr Hindernisse schaffen als die Lösung des Problems.

Unter Berücksichtigung dieser Faktoren beziehen sich die durchgeführten Projekte auf die Änderung von Orten und Annehmlichkeiten wie Eingänge, Türen, Fenster, Flure, Aufzüge, Rampen, Badezimmer und Toiletten, Handläufe, Geschäfte, Küchen, Balkone, Wohn- und Schlafzimmer , Höfe und Garagen.

Da die Schwierigkeit solcher Räume für Menschen mit Behinderungen hauptsächlich die Art der Anpassung ist, wurde dies als vorrangiges Anliegen und als Grundlage für die Neugestaltung von Wohnräumen angesehen.

Ein grundlegender und unverzichtbarer Raum für alle und insbesondere für Menschen mit Behinderungen ist der Waschraum, der Toiletten und Badräume umfasst. Die moderne Architektur hat die Art und Weise einer traditionellen Waschraumfunktion erheblich revolutioniert und ein innovatives Design in Bezug auf den Waschraum und Einrichtungen für die Zugänglichkeit aller geschaffen.

Obwohl die Suche nach einem barrierefreien Badezimmer schwierig erscheint, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das passende Bad zu finden. Heutzutage bietet das moderne architektonische Design eine breite Palette von Waschräumen, die speziell für Menschen mit Behinderungen konzipiert wurden. Diese Maßnahmen helfen, den Zeit- und Arbeitsaufwand zu reduzieren, und gewährleisten die vollständige Privatsphäre und Freiheit für Behinderte.

In den folgenden Kategorien wurden einige der Waschraumeinrichtungen beschrieben, die Sie leicht nutzen können.

  1. Das begehbare Bad

Der wichtigste Aspekt, über den Sie bei der Planung eines barrierefreien Bades nachdenken müssen, ist die Mobilität der Menschen, die das Bad nutzen werden. Eine begehbare Badewanne ist eine gute Option für jemanden, der sich lange Zeit schwer stehen lässt.

Es ist auch wichtig, die Art der Änderungen zu berücksichtigen, die im Laufe der Zeit für ältere Menschen erforderlich sind.

Verschiedene Hygieneartikelmodelle sind mit Liftern für Personen ausgestattet, die Probleme haben, sich auf den Sitz oder in die Badewanne zu heben. Dank der überlegenen Technik ist alles verfügbar, von Beinhebern bis zu Liftern, die dabei helfen, den gesamten Körper anzuheben und in die Wanne zu senken.

Dies eliminiert jegliche Form von Kampf oder Bewegungsschwierigkeiten und gewährleistet absolute Unabhängigkeit und Privatsphäre.

Wenn jedoch ein Badelift nicht das ist, was Sie suchen, sollten kompakte begehbare Badewannen mit niedrigen Zugangstüren und rutschfesten Oberflächen die richtige Wahl für Sie sein. Es handelt sich um aufrechte Räume mit höheren Sitzen, die bequem jeden unterbringen können, ohne dass sie sich sehr anstrengen müssen.

  1. Walk-In-Duschen

Walk-In-Duschen eignen sich für Personen mit Unterkörper- und Beinbeschwerden, die möglicherweise ein entspannendes Bad erfordern. Begehbare Duschen kann faltbare oder integrierte Sitzstrukturen anbieten, die Mobilitätsprobleme wirklich lösen können.

Diese bieten zusätzlich geräumige Arrangements, die es jedem ermöglichen, sich beim Duschen auf den Sitzen auszuruhen oder in Dingen, in denen im Waschraum Unterstützung benötigt wird.

Klick hier um mehr über die barrierefreien Bäder zu erfahren und wie sie unsere Wahrnehmung verändern.

  1. Nassräume

Zuweilen kann es Probleme mit Waschraumräumen geben, wenn jemand beim Baden ein Rollstuhl sitzt oder beim Duschen sogar sorgfältige Hilfe benötigt.

In solchen Fällen sollte ein Nassraum eine geeignete Option sein, die große Räume für Lokomotivenzwecke zulässt. Dies bietet Raummaximierung, um die erforderlichen Zugriffsstufen bereitzustellen. Normalerweise ist die Zugänglichkeit in Nassräumen auf Höhe des Bodens, wodurch das Problem der Mobilität gelöst wird.

Sie haben die Möglichkeit, eine geeignete Tür zu diesen Nassräumen zu wählen, oder Sie haben sogar keine, um direkten Zugang zur Dusche zu erhalten.

Was ist bei der Gestaltung barrierefreier Räume zu beachten?

Beim Universal Design müssen bestimmte Faktoren berücksichtigt werden, wenn ein Plan für die Zugänglichkeit erstellt wird.

  • Es sollte ausreichend Platz und Platz vorhanden sein, um einen feststehenden Rollstuhl unterzubringen und eine leichte Wende zu ermöglichen. [mindestens 1965 mm (78 Zoll) mal 1525 mm (60 Zoll)]
  • Für Steh- und Sitzvorrichtungen sowie für verschiedene Aufgaben sollten Tische und Theken oder unterschiedliche Höhen bereitgestellt werden.
  • Für Rollstuhlfahrer sollten Fachböden und Medikamentenschränke bereitgestellt werden.
  • Die Eingangstür zu den Räumen sollte mindestens 815 mm (32 Zoll) breit sein.
  • Montierte Waschbecken im Badezimmer sollten nicht höher als 865 mm vom Boden sein.
  • In den Waschräumen und Toiletten sollten Haltestangen angebracht werden.
  • Stellen Sie sicher, dass der Boden eben ist und keine klumpigen oder unebenen Oberflächen aufweist, die ein Risiko darstellen oder stolpern oder verrutschen könnten.
  • Räume für Menschen mit Hör- oder Sprechbehinderungen sollten so gestaltet sein, dass sie Aufgaben ausführen können, während sie in die Mitte des Raums blicken.
  • Ganzkörperspiegel sollten zur einfachen Ansicht für alle und für alle Altersgruppen installiert werden.

Darüber hinaus haben die Anforderungen für die Planung barrierefreier öffentlicher Räume die Gestaltungskriterien für alle städtischen öffentlichen Bereiche, einschließlich Bürgersteige, Fußgängerüberwege, Fußgängerüberwege, Parkplätze und städtische Einrichtungen, optimal festgelegt. Und auch für Eingänge, Treppen, Aufzüge, Öffnungen, Toiletten, Rampen, Wegweiser und Flure.

Wie moderne Architektur die Barrierefreiheit für Behinderte revolutioniert 3

Fazit

Nicht jeder hat die gleichen Herausforderungen, und Kämpfe und Lebensstile variieren erheblich. Mit der Weiterentwicklung der Technologie konnten wir jedoch die Bedürfnisse der anderen besser verstehen und mitfühlend sein.

Moderne Architektur hat nicht nur die Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen revolutioniert, sondern sie hat auch die Welt zu einer eng verbundenen Gemeinschaft gemacht, die ständig Wege entwickelt, um einander das Leben leichter und glücklicher zu machen.

Wie moderne Architektur die Barrierefreiheit für Behinderte revolutioniert 4

Loading ..

Recent Posts

Loading ..